„Auwald“-Abend in der inatura gut besucht

Die Bregenzerachmündung (Natura 2000 Gebiet) entwickelt sich langsam wieder zu einem natürlichen Delta.

Die Bregenzerachmündung (Natura 2000 Gebiet) entwickelt sich langsam wieder zu einem natürlichen Delta.

Am Dienstag, 27.11.2012 fanden sich ca. 40 Interessierte im „Roten Kino“ der inatura ein. Das Publikum setzte sich sowohl aus Auwald-interessierten Privatpersonen, VertreterInnen der Naturschutzorganisationen sowie der verschiedenen Fachabteilungen des Amtes der Vorarlberger Landesregierung wie Wasserbau, Forstwesen, Naturschutz, Fischerei und Limnologie zusammen.

Der ORF-Universum Film „Wildnis am Strom“ über die natürliche Dynamik und die Artenvielfalt im größten österreichischen Auen-Gebiet, dem Nationalpark Donauauen, präsentierte sich wie gewohnt etwas pathetisch. Aber unsere Besucher nahmen dies mit Humor, speziellen Unterhaltungswert hatten auch die lautmalerisch umrahmten Tieraufnahmen und Zeitraffer.

Das an den Film im Anschluss von Mag. Markus Grabher vom UMG Umweltbüro Grabher gehaltene Kurzreferat „Ein schwindender Lebensraum- Auwälder in Vorarlberg“ gab einen guten Überblick über die Ökologie, Fläche und Verbreitung der heutigen Auwaldreste in Vorarlberg. Mit Bildern wurden die unterschiedlichen Ausprägungen der Gebirgsbachauen und Auen in den Tallagen vorgestellt und durch das Überlagern von Kartenwerken und Luftbildern aus der Vergangenheit bis heute wurde der Verlust und die Veränderung der Ausdehnung unserer Auwälder nur allzu deutlich.

Im Anschluss an Film und Vortrag klang der Auwald-Abend mit einer angeregten Diskussion über mögliche künftige Kooperationen und das große ökologische Potential für Auen beim Projekt „Rhesi“ aus.

Die Plattform Auwald bedankt sich bei der inatura für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung! Ein großer Dank auch dem Vorarlberger Naturschutzrat für die finanzielle Unterstützung!

Advertisements

2 Gedanken zu „„Auwald“-Abend in der inatura gut besucht

  1. Pingback: Die Plattform Auwald feiert ihren 1. Geburtstag! | Plattform Auwald

  2. Pingback: Übersicht Veranstaltungen Plattform Auwald 2014 | Plattform Auwald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s